Auf­be­rei­tung von Ultra­schall­son­den

Da Ultra­schall­son­den mit Schleim­haut­kon­takt poten­zi­el­le Über­trä­ger von Krank­heits­er­re­gern und in die Kate­go­rie semi­kri­tisch A ein­zu­ord­nen sind, müssen dem­entspre­chen­de Maß­nah­men bei der Auf­be­rei­tung beach­tet werden.   Ein häu­fi­ges Pro­blem dabei ist, dass viele neue Medi­zin­pro­duk­te zur Dia­gnos­tik aus ther­mo­la­bi­len
Wei­ter­le­sen

Buß­gel­der und Daten­schutz­ver­stö­ße im Gesund­heits­we­sen

Nach Inkraft­tre­ten der DSGVO ziehen wir Bilanz. Welche Buß­gel­der wurden im Gesund­heits­we­sen ver­hängt? Was sind die Gründe für die Straf­zah­lun­gen und in wel­cher Höhe liegen diese? Die zuneh­men­de Ver­net­zung im
Wei­ter­le­sen

Opti­mie­rung von Pro­zess­ab­läu­fen durch QM

Qualitäts­management für opti­ma­le Pati­en­ten­ver­sor­gung und Wirt­schaft­lich­keit Warum Qua­li­tät wich­tig ist? Qua­li­tät beschreibt die Eigen­schaf­ten Ihrer Praxis und umfasst alles, was diese aus­zeich­net. Sie sagt aus, wie gut Ihre Struk­tu­ren und
Wei­ter­le­sen

Kos­ten­über­nah­me für Qualitäts­management, Hygiene­beratung und Daten­schutz

Wieso werden die Kosten für Qualitäts­management, Hygiene­beratung, Arbeits­schutz und Co nicht von den Kos­ten­trä­gern über­nom­men? Diese Fragen stel­len uns regel­mä­ßig Inter­es­sen­ten und Kunden. Die aktu­el­le Pres­se­mel­dung dazu finden Sie hier:
Wei­ter­le­sen

Ein­füh­rung von Qua­li­täts­ma­nage­ment­sys­te­men in Pfle­ge­hei­men

Durch die Erstel­lung und Ein­hal­tung sinn­vol­ler Regeln können in Pfle­ge­ein­rich­tun­gen die Abläu­fe und Ergeb­nis­se opti­miert werden. Eine wich­ti­ge Unter­stüt­zung zum struk­tu­rier­ten, plan­vol­len Vor­ge­hen bietet die Norm DIN ISO 9001. Sie
Wei­ter­le­sen

Chan­ge­ma­nage­ment im Gesund­heits­we­sen — Ver­än­de­rungs­pro­zes­se opti­mal gestal­ten

Wie die Reor­ga­ni­sa­ti­on von Pfle­ge­hei­men, Ret­tungs­diens­ten und ande­ren Ein­rich­tun­gen durch Chan­ge­ma­nage­ment besser funk­tio­niert Es ist nicht abseh­bar, dass sich in Zukunft für die zuneh­men­de Zahl der Pati­en­ten eine aus­rei­chen­de Zahl
Wei­ter­le­sen