VORGESTELLT: SARA MANDERLA

Wir haben Sara Man­der­la gefragt:

Sara, was machst du bei InnovaPrax eigent­lich?

Ich berate viele Praxen, MVZ’s und Senio­ren­hei­me in den Berei­chen Qualitäts­management, Hygie­ne, Arbeits­schutz und Daten­schutz. Dabei liegt mein Schwer­punkt im Bereich Qualitäts­management und Daten­schutz. Hier gestal­te ich in Zusam­men­ar­beit mit meinen Kunden pra­xis­na­he und gut ver­ständ­li­che Pro­zess­ab­läu­fe, welche die Arbeit ver­ein­fa­chen sollen. Der Bereich Daten­schutz ist seit diesem Jahr zu meinem Auf­ga­ben­feld dazu gekom­men. Hier berate ich meine Kunden, wie sie trotz der stren­gen gesetz­li­chen Vor­ga­ben ihren gewohn­ten und von den Pati­en­ten und Bewoh­nern so akzep­tier­ten Abläu­fe bei­be­hal­ten können. Trotz vieler neuer Rege­lun­gen und Vor­ga­ben erar­bei­te ich so, all­tags­taug­li­che Lösun­gen. Neben diesen Berei­chen bin ich für InnovaPrax in der Lehre tätig, hier dozie­re ich an der FOM – Hoch­schu­le für Öko­no­mie und Manage­ment , der SRH Hoch­schu­le Gera und der FAW – Fort­bil­dungs­aka­de­mie der Wirt­schaft, beson­ders in den Berei­chen Gesund­heits- und Sozi­al­we­sen, aber auch in den The­men­fel­dern BWL, VWL, Per­so­nal­ma­nage­ment und Finanz­buch­hal­tung.

Das klingt ziem­lich span­nend, seit wann bist du denn schon bei InnovaPrax?

Ich bin seit dem 01.05.2017 bei InnovaPrax. InnovaPrax und ich haben im rich­ti­gen Moment zusam­men­ge­fun­den. Aus dem Stu­di­um, wel­ches ich gemein­sam mit Chris­ti­an Jager begon­nen und erfolg­reich abge­schlos­sen habe, bin ich zu InnovaPrax gekom­men.

Und was macht dir an deiner Arbeit beson­ders Spaß?

Im Grunde alles. Der Kon­takt zu meinen Kunden, die aus vielen ver­schie­de­nen Berei­chen kommen und mit immer wieder neuen Pro­ble­men an mich her­an­tre­ten, ist abwechs­lungs­reich und mit unter eine Her­aus­for­de­rung. Die Ent­wick­lung die man durch seine Arbeit vor Ort aber auch durch unser Tool bei den Kunden sehen kann, ist toll zu beob­ach­ten. Auch die Arbeit an den ver­schie­de­nen Hoch­schu­len macht Spaß, da man viele inter­es­sier­te Men­schen für sein Fach­ge­biet begeis­tern kann. Wenn man große und auch zum Teil sehr schwie­ri­ge Auf­ga­ben erfolg­reich abge­schlos­sen hat und die Kunden einen eine posi­ti­ve Rück­mel­dung geben, ist man stolz ihnen gehol­fen zu haben. In unse­rem Team arbei­ten wir Hand in Hand, tref­fen Abspra­chen und tau­schen uns regel­mä­ßig aus. Arbei­ten in unse­rem Team macht Spaß!

Was machst du genau für unsere Kunden?

Ich biete unse­ren Kunden pra­xis­na­he Lösungs­mög­lich­kei­ten für ver­schie­de­ne Pro­ble­me. Neben unse­ren Kern­tä­tig­kei­ten, schaue ich auch über den Tel­ler­rand hinaus, um für den Kunden gute Lösun­gen zu finden. Gerne ent­wick­le ich auch neue Struk­tu­ren, wie Dienst­plan­lö­sun­gen oder Ähn­li­ches, um den Kunden die all­täg­li­che Arbeit zu erleich­tern. Da ich selbst aus dem Kran­ken­haus komme und weiß, welche Arbeit anfällt, kann ich die Pro­ble­me der Kunden oft schnell erken­nen und Ihnen so helfen.

Recommended Posts