VORGESTELLT: JENNY HOMRIGHAUSEN

Wir haben Jenny Hom­rig­hau­sen gefragt:

Jenny, was ist deine Posi­ti­on bei InnovaPrax? Und was sind deine Auf­ga­ben?

Ich arbei­te als Pra­xis­be­ra­te­rin für unsere Kunden, das heißt ich stehe als per­sön­li­che Ansprech­part­ne­rin zur Ver­fü­gung und arbei­te mit den Arzt­pra­xen und Ein­rich­tun­gen eng zusam­men. Ob Qualitäts­management, Arbeits­schutz oder Hygie­nema­nage­ment, ich unter­stüt­ze bei der Umset­zung von gesetz­li­chen Vor­ga­ben, bei der Lösung von Pro­ble­men und der Erstel­lung von prak­ti­schen, über­sicht­li­chen Kon­zep­ten und Doku­men­ten. Mein Schwer­punkt liegt dabei in der Hygie­ne, wo ich zum Bei­spiel die Zusam­men­ar­beit mit den Behör­den beglei­te und regel­mä­ßi­ge Bege­hun­gen und Schu­lun­gen durch­füh­re. Außer­dem bin ich noch in der Pflege und War­tung unse­res unter­neh­mens­in­ter­nen QM-Tools ein­ge­bun­den. Dort arbei­ten wir im Team daran, alle Kun­den­an­for­de­run­gen in zeit­ge­mä­ße, digi­ta­le Lösun­gen umzu­set­zen und uns stän­dig wei­ter­zu­ent­wi­ckeln. Auch als Dozen­tin bin ich im Zusam­men­hang mit Vor­le­sun­gen in Hoch­schu­len, bei­spiels­wei­se über  Betriebs­wirt­schaft und Aufbau, Struk­tur und Finan­zie­rung im Gesund­heits­wei­sen tätig.

Seit wann bist du denn schon bei InnovaPrax und wie bist du zu uns gekom­men?

Ich habe im Okto­ber 2016, im Rahmen meines Stu­di­ums, mein Pra­xis­se­mes­ter bei InnovaPrax durch­ge­führt. Es hat mir großen Spaß gemacht und ich habe gemerkt, dass es genau das ist,
was ich beruf­lich machen möchte. Da hat es mich natür­lich riesig gefreut, als ich nach dem Stu­di­um über­nom­men wurde und seit­dem ein festes Mit­glied im Team bin.

Was macht dir denn an deiner Arbeit bei InnovaPrax am meis­ten Spaß?

Es ist wirk­lich span­nend mit so einem abwechs­lungs­rei­chen Kun­den­port­fo­lio wie unse­rem zu arbei­ten. Ich arbei­te gerne mit Men­schen zusam­men und finde es inter­es­sant mich in die
ver­schie­de­nen Anfor­de­run­gen ein­zu­ar­bei­ten. Wenn man dann gemein­sam mit dem Kunden eine erfolg­rei­che Lösun­gen ent­wi­ckelt, ist das ein tolles Gefühl.

Und was genau machst du für unsere Kunden?

Vor allem stehe ich als Bera­te­rin zur Ver­fü­gung. Ich führe Bege­hun­gen vor Ort durch und unter­stüt­ze bei dem Aufbau und der Pflege des Qua­li­täts- und Hygie­nema­nage­ments. Ich biete
auch Schu­lun­gen für die Mit­ar­bei­ter an, in denen wir in ent­spann­ter Atmo­sphä­re über Hygie­ne und Arbeits­schutz spre­chen und über aktu­el­le Themen infor­mie­ren.

Recommended Posts