Rei­ni­gungs- und Des­in­fek­ti­ons­plan

Der Rei­ni­gungs- und Des­in­fek­ti­ons­plan (RDP) ist ein wich­ti­ger Bestand­teil des Hygie­ne­plans. Hier werden alle not­wen­di­gen Rei­ni­gungs- und Des­in­fek­ti­ons­maß­nah­men tabel­la­risch dar­ge­stellt, also was, wann, wie, womit und von wem gerei­nigt bzw. des­in­fi­ziert werden muss. Somit stellt ein RDP ein Über­sichts­do­ku­ment dar, in dem alle erfor­der­li­chen Maß­nah­men zur Rei­ni­gung und Des­in­fek­ti­on dar­ge­stellt sind. Aus diesem Grund sollte ein RDP über­all da gut sicht­bar aus­hän­gen, wo die ent­spre­chen­den Maß­nah­men erfor­der­lich sind, um den Mit­ar­bei­tern die Mög­lich­keit zu geben, sich stets über die aktu­el­len Vor­ga­ben zu infor­mie­ren. Dies sind in Arzt­pra­xen bei­spiels­wei­se Behand­lungs- und Ein­griffs­räu­me sowie Sani­tär­an­la­gen.