Hygieneplan

 

Der Hygieneplan besteht aus einer Vielzahl an Dokumenten, die alle hygienerelevanten Tätigkeiten innerhalb einer Arztpraxis, eines Pflegeheims und anderen medizinischen Einrichtungen regeln. Die rechtliche Grundlage ist neben der Biostoff-Verordnung der §23 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG). Ziel des Hygieneplans ist die Infektionsprävention, sowie die klare Strukturierung von Prozessabläufen. Gleichzeitig stellt er einen Nachweis der erbrachten Sorgfaltspflicht dar.

Die zentralen Inhalte eines Hygieneplans sind die Darstellung des Geltungsbereiches und der Verantwortlichkeiten, so wie Vorgaben zur Reinigung, Desinfektion, Aufbereitung von Medizinprodukten und der Abfallentsorgung. Ebenso sind Personalhygiene und ‑schutz ein wichtiger Bestandteil des Hygieneplans. Bei der Erstellung ist darauf zu achten, dass alle beschriebenen Prozesse individuell auf die entsprechende Praxis / Einrichtung zugeschnitten und stets auf dem aktuellsten Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse sind.