Hygienebeauftragter in der Arztpraxis

 

Um nosokomiale Infektionen in Arztpraxen zu vermeiden, ist es von großer Bedeutung eine hygienebeauftragte Kraft zu benennen, die sich um die Einhaltung der hygienerelevanten Maßnahmen kümmert.

Zu den Aufgaben der/des Hygienebeauftragten gehört nicht nur die Erstellung eines Hygieneplans und anderer relevanter Dokumente, sondern auch die Weitergabe der Inhalte an alle Mitarbeiter, so wie die Überwachung der Einhaltung der vorgegebenen Maßnahmen. Ihm/ihr obliegt also die Umsetzung des praxisinternen Hygienemanagements.

Voraussetzung für die Teilnahme an einer Fortbildung zur/zum Hygienebeauftragten ist eine abgeschlossene Ausbildung in einem medizinischen Assistenzberuf.