Infor­ma­tio­nen zum Coro­na­vi­rus

Hand­lungs­hil­fen, Emp­feh­lun­gen zum Coro­na­vi­rus im Rahmen unse­rer Hygiene­beratung für Arzt­pra­xen und Pfle­ge­hei­me

Auf­grund der aktu­ell ange­spann­ten Situa­ti­on was die Ver­sor­gung von Arzt­pra­xen, Pfle­ge­hei­men und ande­ren Gesund­heits­ein­rich­tun­gen mit Des­in­fek­ti­ons­mit­teln oder auch per­sön­li­chen Schutz­aus­rüs­tun­gen angeht, möch­ten wir einen kurzen Über­blick geben.

 

Ges­tern hat der gemein­sa­me Kri­sen­stab von BMI und BMG eine Mit­tei­lung her­aus­ge­ge­ben, dass die Beschaf­fung medi­zi­ni­scher Schutz­aus­rüs­tung für Arzt­pra­xen, Kran­ken­häu­ser und Behör­den ab sofort zen­tral durch das BMG erfolgt. Die Kas­sen­ärzt­li­chen Ver­ei­ni­gun­gen haben sich bereit erklärt, die Ver­tei­lung zu über­neh­men, sobald die not­wen­di­gen Mate­ria­li­en zur Ver­fü­gung stehen (https://www.kbv.de/html/1150_44668.php).

 

Zudem hat das Minis­te­ri­um für Arbeit, Gesund­heit und Sozia­les des Landes NRW ges­tern mit­ge­teilt, dass die Her­stel­lung von Des­in­fek­ti­ons­mit­teln in Apo­the­ken auf­grund der aktu­el­len Situa­ti­on zuläs­sig ist. Aktu­el­le Infor­ma­tio­nen gibt es auf den fol­gen­den Seiten:

Die Infor­ma­ti­ons­sei­te des Robert Koch Insti­tuts (RKI)

Die Infor­ma­ti­ons­sei­te der Kas­sen­ärzt­li­chen Bun­des­ver­ei­ni­gung (KBV)

Die Infor­ma­ti­ons­sei­te der Bun­des­zen­tra­le für gesund­heit­li­che Auf­klä­rung (BZgA)

 

Nütz­li­che Info­ma­te­ria­li­en für Pati­en­ten:

Ant­wor­ten auf häufig gestell­te Fragen

Die 10 wich­tigs­ten Hygie­ne­tipps in der Infek­ti­ons­zeit

 

Für Ärztinnen/ Ärzte und Fach­per­so­nal:

Ori­en­tie­rungs­hil­fe zur Abklä­rung eines Ver­dachts auf COVID-19

Mög­li­che Maß­nah­men zum Res­sour­cen-scho­nen­den Ein­satz von Mund-Nasen-Schutz (MNS) und FFP-Masken bei Lie­fer­eng­päs­sen

 

Sie haben Fragen zu unse­rer Hygiene­beratung oder brau­chen Unter­stüt­zung bei der Rea­li­sie­rung eines pro­fes­sio­nel­len Hygie­nema­nage­ments?

Schrei­ben Sie uns über das Kon­takt­for­mu­lar oder rufen Sie an unter 0221 7900 2439.