Allgemein

Wir sind zurück im neuen Jahr! Diesmal mit neuen Leistungen

Datenschutzberatung bei InnovaPrax

Ab jetzt können Sie uns auch als externe Datenschutzbeauftragte bestellen!

Wir sind wieder da! Zurück aus den Weihnachtsferien freuen wir uns Ihnen nun unseren neuen Leistungsbereich vorzustellen. Um Ihnen auch hier wieder in der gewohnten Qualität beiseite stehen zu können haben wir zwei Mitarbeiter aus unseren Unternehmen zu externen Datenschutzbeauftragten nach DSC-Standard ausbilden lassen.

Durch die wachsende Menge elektronischer Verarbeitung in den Gesundheitseinrichtungen und der neuen Verpflichtung für Arztpraxen zur Bestellung eines ausgebildeten Datenschutzbeauftragten wird dieser Leistungsbereich für unsere Kunden künftig an Wichtigkeit gewinnen. Weitere Informationen finden Sie im Bereich Datenschutz Arztpraxis oder Datenschutz in der Altenhilfe

 

InnovaPrax macht Pause …

Wir verabschieden uns nach einem großartigen Jahr 2017 in unsere Betriebsferien.

In diesem Rahmen möchten wir allen Kunden und Partner für die Zusammenarbeit danken. Es war nicht immer leicht aber wir haben es gemeinsam geschafft die Herausforderungen zu meistern. Wir sind, wie gewohnt, am 08.01.2018 wieder erreichbar.

 

Wir wünschen Ihnen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2018.

 

Einen Tag im Zeichen von Hygiene und Arbeitsschutz

Workshop: Hygiene und Arbeitsschutz

Rechtliche Grundlagen und praktische Umsetzung“ am 15.11.2018 in Köln.

Gemeinsam mit unserem Partner, der Frielingsdorf Akademie, bieten wir in 2018 einen eintägigen Workshop zum Thema Hygiene und Arbeitsschutz an. Ziel des Workshops ist es, praxistaugliche Lösungen für die Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen gemeinsam zu erarbeiten. Um dies zu erreichen widmen wir uns besonders folgenden Themen:

  • Aufbau eines Hygienemanagements nach den gesetzlichen Vorgaben am Beispiel einer Arztpraxis
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Aufbereitung von Medizinprodukten
  • Häufige Probleme in der Praxishygiene

Mehr Information und die Anmeldung finden Sie hier… 

Aktuelle Studienlage zur Keimbelastung von Stethoskopen

Das herkömmliche Stethoskope, stellt ein unterschätztes Risiko für nosokomiale Infektionen in medizinischen Einrichtungen, wie Krankenhäusern und Praxen, dar.

Laut 28 Studien waren 85,1 % (Mittelwert) aller Stethoskope mit Bakterien besiedelt, darunter vor allem Staphylococcus aureus, Pseudomonas aeruginosa sowie E. Coli. Beunruhigend ist darüber hinaus die Rate der KBE (koloniebildenden Einheiten) diese bewegt sich zwischen 27 und 158 je Stethoskope-Membran. Der Grenzwert von maximal 5 KBE per cm² bzw. weniger als 20 KBE je Membran, der von der Association Française de Normalisation (AFNOR) veröffentlicht wurde, ist damit eindeutig überschritten.

Die Kontaminationsraten der Stethoskopmembran variieren stark. Gründe dafür sind unter anderem das Studiendesign, die Häufigkeit des Stethoskopeinsatzes, sowie der fachgemäße Gebrauch von Desinfektionsmitteln. Weitere Untersuchungen ergaben, dass zwischen 70 % und 90 % der Ärzte ihr Stethoskop nach einer Untersuchung nicht desinfizieren. „Liegen zwischen den Desinfektionen eines Stethoskops weniger als 5 Untersuchungen, sind 3,4 % kontaminiert, bei über 5 Untersuchungen ohne Desinfektion sind es 100 %“ [1].

 

Es lässt sich festhalten, dass ähnlich wie bei der oft thematisierten Händedesinfektion, das desinfizieren des Stethoskops das Infektionsrisiko für Patienten deutlich senken kann. Verdeutlicht wird dieser Zusammenhang damit, dass nur 9 % alle Stethoskope von Mitarbeiten mit nosokomialen Keimen besiedelt waren, die sich regelmäßig die Hände desinfizieren. Bei unregelmäßiger Händedesinfektion waren bereits 84 % aller Stethoskope kontaminiert.

[1] O‘ Flaherty N, Fenelon L. The stethoscope and healthcare-associated infection: a snake in the grass or innocent bystander? Hosp Infect. 2015 Sep;91 (1): 1-7

 

Fortbildungen für Arztpraxen in 2018

Fortbildungen von InnovaPrax & Medical plus für das Jahr 2018 in Köln

Unsere Fortbildungen für MFA und Ärzte in Köln

Endlich ist es soweit! Nach monatelanger Vorbereitung und vielen Gesprächen haben wir unsere Partner für die Fortbildungen 2018 zusammen. Gemeinsam mit den Unternehmen Laufenberg Michels und Partner, Frielingsdorf Consult, der Kanzlei für Arbeit und Gesundheit und New Fire veranstalten Medical plus und die InnovaPrax in 2018 insgesamt elf Fortbildungstermine für unseren Kunden.

Darunter finden sich Themen, wie: Hygiene in der Arztpraxis und Kommunikation im Praxisalltag und vieles mehr. Schauen Sie jetzt in unseren Fortbildungsplan und melden sich direkt online an!

 

Top Unternehmen der Branche – Gemeinsam für Sie!

Wir haben für Sie wieder die Top Unternehmen der Branchen versammelt, um Ihnen möglichst abwechslungsreiche  Schulungen anbieten zu können. Neben unseren Praxisberatern und den Kollegen aus der Hygieneberatung treffen Sie natürlich auch unsere QM-Berater vor Ort. Sollten Sie Fragen zu unseren Beratungsangeboten haben, melden Sie einfach unverbindlich über unser Kontaktformular.

 

Wir freuen uns Sie im kommenden Jahr bei unseren Fortbildungen begrüßen zu dürfen!

Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene e.V.

Die InnovaPrax unterstüzt seit diesem Jahr die Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene.

 

Die Mitgliedschaft in der DGKH e.V. unterstüzt das Team der InnovaPrax mit der Bereitstellung von aktuellen Informationen und Empfehlungen. Diese sind eine wichtige Grundlage für unsere Hygieneberatung in den Einrichtungen des Gesundheitswesens. Die Gesellschaft wirkt als Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften bei der Entwicklung von neuen Standard und Richtlinien direkt mit. Davon profitieren wir als Mitglied der Gesellschaft unmittelbar.

 

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit im Verein und mit neuen Partnern im Bereich der Praxishygiene.

Start für unsere Lehrbauftragten an den Hochschulen der Region

Semesterstart in das Wintersemester 2017/18

Auftakt für unsere Lehrbeauftragten Christian Jager, Sara Manderla und Dominik Müller

Auch in diesem Semester freuen wir uns, gemeinsam mit der SRH Hochschule für Gesundheit Gera an den Standorten Düsseldorf und Bonn auf die Herausforderung, den Studierenden der Logopädie mehr über unser Gesundheitswesen zu vermitteln. Im zweiten Modul zum Thema „Unternehmerischens Handeln in Gesundheitsunternehmen“ geht es unter anderem um Themengebiete, wie die grundlegende Organisation der Versorgung und die Möglichkeiten zur Steigerung der Effizienz und Effektivität in Gesundheitsunternehmen.

Auch an der  FOM – Hochschule für Ökonomie und Management geht es zum Wintersemester für uns Lehrbeauftrage weiter. Hier freuen wir uns, die neuen Studierenden im Studiengang Gesundheits- und Sozialmanagement am Standort Köln begrüßen zu können. Diese werden zusammen mit Christian Jager und Sara Manderla ihr Wissen über den Aufbau des Gesundheits- und Sozialwesens weiter vertiefen.

Update unserer QM-Software

Update unserer Qualitätsmanagement-Software für Arztpraxen erfolgreich abgeschlossen!

 

Seitdem wir im vergangenen Jahr (05/2016) unsere eigene webbasierte QM-Software an den Start gebracht haben, sind einige Ideen und Anforderungen gewachsen. Um diesen umfassend gerecht zu werden und die bereits SSL verschlüsselte Anwendung noch sicherer zu machen haben wir an diesem Wochenende von Montag 18 Uhr bis Samstag 13 Uhr ein umfangreiches Update umgesetzt.

Auch wenn die letzten Tests sich noch in die kommende Woche hineinziehen können wir schon jetzt von einem erfolgreichen Update sprechen. Vielen Dank nochmal an unsere Entwickler und unsere QM-Berater für die viele Unterstützung im Vorfeld und in der Nachbearbeitung!

Neue Kollegin im InnovaPrax Beraterteam!

Hygieneberatung Arztpraxis, Qualitätsmanagement Arztpraxis, Praxisberatung, Unternehmensberatung Köln, Projektmanager Gesundheitswesen

 

Wir freuen uns Ihnen heute unsere neue Kollegin Sara Manderla vorstellen zu dürfen.

Frau Manderla unterstützt das InnovaPrax Beraterteam seit 01.05.2017 als Praxisberaterin. Als erfahrene Gesundheits- und Krankenpflegerin und Medizinökonomin (M.Sc.) verfügt Frau Manderla nicht nur über vielfältiges Praxiswissen sondern ebenso über eine hervoragende Expertise in den Bereichen QM, Hygiene sowie Arbeitssicherheit.

Wir wünschen Frau Manderla einen guten Start und freuen uns auf zahlreiche, gemeinsame Projekte.

Neue Corporate Identity für die InnovaPrax GmbH

InnovaPrax im neuen Design

Neue Akzente in der Kommunikation!

In den letzten zwei Jahren haben wir uns von dem jungen Start-up Unternehmen zu dem modernen Dienstleistungsunternehmen weiterentwickelt. Besonders die weitere Professionalisierung unserer Leistungen, das Netzwerk,  die Kundenzentrierung und der Aufbau eines Kompetenzzentrums für Digitalisierung waren dabei für uns besonders wichtig. Nach der Entwicklung und Einführung unserer eigenen Qualitätsmanagementsoftware, der Stärkung unseres Teams, der Einführung von weiteren Standards zur Qualitätssicherung wollen wir nun einen weiteren Meilenstein abschließen.

Start dieser Umstellung ist der 01.05.2017!